Seebestattung auf der Nordsee

Die Beisetzung in der Nordsee stellt eine attraktive Alternative zur klassischen Beerdigung auf dem Friedhof dar. Es ist egal, ob Sie einen Bezug zur Küste haben oder sich dem Meer aus anderen Gründen verbunden fühlen: diese schöne Form des Abschieds steht jedem offen.

Unsere Häfen

Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Sie können aus zahlreichen Häfen an der Nordseeküste sowie verschiedenen Nordseeinseln wählen.

Seebestattung auf der Nordsee

Ostfriesland

Die Ostfriesische Halbinsel im äußersten Nordwesten Niedersachsens zeichnet sich durch ihre einzigartige Landschaft und facettenreiches, tief im Alltag verwurzeltes Brauchtum aus. Mit seiner deichbewehrten Küste, der Nordsee und dem Wattenmeer ist Ostfriesland Heimatland und Sehnsuchtsort für viele Menschen.

Seebestattung auf der Nordsee: Leuchtturm von Pilsum

Ostfriesische Inseln

Im Wattenmeer vor der Nordseeküste, zwischen den Mündungen von Ems und Jade, liegen die Ostfriesischen Inseln. Seit Jahrhunderten bieten sie den Menschen an der Küste ein Zuhause und vielen geschützten Tierarten wertvollen Lebensraum. Beisetzungen finden im Küstenmeer hinter den Inseln statt.

Seebestattung auf der Nordsee, Dünen

 

Seebestattung gestalten

Die Bestattungsgebiete

Die Seeurne mit der Asche des Verstorbenen wird im Küstenmeer beigesetzt, einem zwölf Seemeilen breiten Streifen der Nordsee zwischen dem Festland und dem offenem Meer. Im Bestattungsgebiet wird nicht gefischt und auch kein Wassersport getrieben, deshalb kann hier eine ungestörte Abschiednahme erfolgen und auch die Asche ruht in Frieden.

Die Abschiednahme

Wenn Sie es wünschen, können Ihre Angehörigen die Beisetzung auf dem Schiff begleiten. Eine Abschiednahme vor der Nordseeküste wirkt auf viele Menschen sehr tröstlich. Die natürliche Umgebung, die Weite des Himmels und das ewige Rollen der See werden in der Regel als angenehm empfunden.

Seebestattung auf der Nordsee

Bei einer traditionellen Seebestattung wird der Verstorbene mit seemännischen Ritualen verabschiedet: Die Schiffsflagge weht auf Halbmast, der Kapitän hält eine Trauerrede, und oft wird die Zeremonie mit passender Musik begleitet. Anschließend wird die Asche den Wellen übergeben. Natürlich können Sie die Trauerfeier auch anders gestalten. Auch auf dem Schiff gibt es Möglichkeiten für eine individuelle Abschiednahme. Wir beraten Sie gerne.

Gestalten Sie mit uns eine Seebestattung auf der Nordsee. Wir richten für Sie eine maritime Abschiednahme im kleinen oder größeren Kreis nach Ihren Vorstellungen aus.

Seebestattung gestalten

Unbegleitete Beisetzungen

Eine Seebestattung auf der Nordsee kann auch ohne Angehörige erfolgen: Bei einer unbegleiteten oder stillen Beisetzung werden mehrere Urnen nacheinander dem Meer übergeben. Auf eine Abschiednahme müssen Sie trotzdem nicht verzichten. Gerne richten wir eine Trauerfeier im Krematorium für Sie aus.

Totengedenken bei einer Seebestattung

Bei einer Seebestattung gibt es kein Grab als Erinnerungsort für die Angehörigen. Manchen Menschen ist es aber wichtig, einen Anlaufpunkt zum Trauern und Erinnern zu haben. Deshalb haben einige Reedereien Gedenkstätten an Land für Seebestattete eingerichtet. An diesen Orten haben Angehörige die Möglichkeit, eine persönliche Gedenktafel anzubringen und Blumen niederzulegen. Die Reederei Albrecht hat zum Beispiel eine solche Gedenkstätte in Form eines Schiffshecks in Harlesiel gestaltet.

Gedenkstätte für Seebestattungen auf der Nordsee in Harlesiel

Gedenkstätte Harlesiel

Gedenkfahrten

Zusätzlich bieten viele Reedereien individuelle Trauerfahrten mit ihren Schiffen zu den Bestattungsgebieten an. In diesem Rahmen können Angehörige ihrer Verstorbenen gedenken. Auch die Teilnahme an Gemeinschafts-Trauerfahrten wird angeboten. Wenn Sie eine solche Gedenkfahrt unternehmen oder an einer Gemeinschaftsfahrt teilnehmen möchten, machen wir das gerne für Sie möglich.

Seebestattung gestalten

Bewerten Sie diese Seite
Seebestattung auf der Nordsee
4.7 (94.55%) 11 votes

1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich