Datenschutzerklärung

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen.

A. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Art. 4 Nr. 1 DSGVO [Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)] enthält eine umfassendere Definition.

B. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche (nachfolgend auch „Everlife“, „wir“, „uns“ genannt) für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist: Everlife GmbH, Cuvrystrasse 53 – Haus F, 10997 Berlin, Tel.: 030 166 397 000, E-Mail: info@november.de, Websites: www.november.de, bestattungsatlas.de.

C. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die

heyData UG (haftungsbeschränkt)
Landsberger Straße 155, 80687 München
datenschutz@heydata.de
www.heydata.de

D. Tätigkeit des Verantwortlichen

Everlife bietet den Nutzern ein geräte- und plattformunabhängiges Online-Portal. Dort stellen wir Informationen zum Thema Bestattungen, Bestattungsvorsorge und allgemeinen Vorsorgethemen zur Verfügung sowie ein Kunden-Center, das telefonisch und per Online-Beratung Auskünfte zu diesen Fragen erteilt. Wir bieten unseren Nutzern außerdem die Möglichkeit, Bestattungen und entsprechende Vorsorgeprodukte gegen Entgelt zu buchen. Die Durchführung der Bestattungen erfolgt teilweise durch Bestattungsinstitute, mit denen wir partnerschaftlich zusammen arbeiten (nachfolgend „Partnerbestatter“ genannt). Sofern es um Vorsorgethemen, insbesondere um das Thema Finanzierung, geht kooperieren wir mit Versicherungen und Treuhändern.

E. Allgemeines

Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

I. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie unsere Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Wir erheben und verwenden diese Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung der Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften (ohne vorherige Einholung) gestattet ist.

1. Wie werden Daten erhoben?

Ihre Daten werden zum einen automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten (dazu unter Abschnitt F.I.).
Ihre Daten werden zudem dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen (dazu unter Abschnitt F.II.). Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie eingeben, wenn Sie ein Kontaktformular nutzen.

2. Wofür werden Daten erhoben?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Letzteres geschieht vor allem mit Cookies und Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.
Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie nachfolgend.

II. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

III. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

F. Wann verarbeiten wir zu welchem Zweck welche Daten?

I. Beim Besuch unserer Website

1. Automatisch mit dem Aufruf unserer Website erfolgende Datenverarbeitung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Unser System arbeitet automatisiert mit diesen Informationen. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Die IP-Adresse des anfragenden Rechners
  3. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  4. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt (Referrer-URL)
  5. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden, Name und URL der abgerufenen Datei

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 6 Monaten der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Viele der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen.

b) Unterschiedliche Arten von Cookies

aa) Technisch notwendige Cookies

Wir setzen technisch-notwendige Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

(1) Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

(2) Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen von Internetseiten (z.B. Warenkorbfunktion) können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

bb) Technisch nicht notwendige Cookies

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus technisch-nicht-notwendige Cookies, insbesondere solche die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen (siehe dazu auch Abschnitt E.III. dieser Datenschutzerklärung.).

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

(1) Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch nicht notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verwendung der technisch nicht notwenigen Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt sowohl unser berechtigtes Interesse als auch das berechtigte Interesse Dritter im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Dauer der Speicherung

Die sogenannten Session-Cookies, die eingesetzt werden, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Die technisch nicht notwenigen werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht..

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

3. Trusted Shops

Wir verwenden das Trusted Shops Gütesiegel („Trustbadge“). Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

a) Zweck der Datenverarbeitung

Das Trustbadge dient zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung auf unserer Website.

b) Beschreibung Umfang und Dauer der Datenverarbeitung

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben. Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Das Trustbadge dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

d) Bewertungserinnerung durch Trusted Shops

Sofern Sie uns hierzu während der Nutzung unserer Website Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse an die Trusted Shops GmbH, damit diese Ihnen eine Bewertungserinnerung per E-Mail zusendet. Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber Trusted Shops widerrufen werden.

II. Freiwillige Datenübermittlungen des Nutzers

1. Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen Daten, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden gegebenenfalls ergänzend erhoben.
Wenn Sie bei uns Waren bezogen oder Dienstleistungen in Anspruch genommen haben, werden die uns deshalb zur Verfügung stehenden Daten, soweit dies gesetzlich nach § 7 Abs. 3 UWG zulässig ist, ebenfalls für den Newsletterversand verwendet.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

  1. E-Mail-Adresse
  2. Vor- und Nachname

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  1. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Wenn Sie über uns Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse angeben, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sie werden demnach solange gespeichert, solange dem Erhalt Newsletters nicht widersprochen wird. Daten, die auch zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich oder für die Vertragsabwicklung) werden nicht gelöscht.

e) Weitergabe an Dritte

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern erfolgt eine Weitergabe der Daten an Dritte (siehe dazu unten), wenn Sie dazu eine Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder wenn unsere berechtigten Interessen dies rechtfertigen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder wenn dies erforderlich ist, damit wir Ihnen die Newsletter zukommen lassen können (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Dem Erhalt des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an datenschutz@november.de per E-Mail senden.
Durch die Kündigung wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Newsletteranmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.
Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2. E-Mail-Kontakt

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unserer Website ist eine Kontaktaufnahme mit uns über die auf der Website bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als auch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Konversation mit dem Nutzer verwendet. Darin liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten I.S.d Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer kann der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Dazu genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz@november.de. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

3. Kontaktformular (z. B. „Jetzt Bestattung gestalten“)

Auf unserer Internetseite ist zum Beispiel unter der Überschrift „Jetzt Bestattung gestalten“ ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Angaben zu Ihrem Anliegen (Todesfall, bevorstehender Todesfall oder Vorsorge)
  2. Angaben zur bevorzugten Bestattungsart (Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung, Waldbestattung)
  3. Angaben zum Ort des Todesfalls
  4. Angaben zum gewünschten Beisetzungsort
  5. Angaben zur Aufbahrung
  6. Angaben zur Trauerfeier
  7. Angaben zur Trauerrede
  8. Geschlecht
  9. Vor- und Nachname
  10. E-Mail-Adresse
  11. Telefonnummer
  12. Wohnort
  13. sofern Ihr Anliegen Vorsorgethemen betrifft Angaben zur Zahlweise und zum Vorsorgebegünstigten

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Absendung des Kontaktformulars stellt Ihre Einwilligung in die anschließende durch uns erfolgende Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten dar.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als auch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur Bearbeitung der Anfrage, zur anschließenden Konversation mit dem Nutzer und für den Fall von Anschlussfragen. Darin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sämtliche mit oder nach dem Absendevorgang verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen zudem dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Auch darin liegt unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine Anschlussfragen bestehen können.
Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation und die Bearbeitung Ihrer Anliegen nicht fortgeführt werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz@november.de.

4. Patientenverfügung

Auf unserer Internetseite stellen wir ein „PatientenVerfügungErstellungsTool“ (im Folgenden „PVE-Tool“ genannt) bereit. Das PVE-Tool bietet Nutzern die Möglichkeit, mittels Ausfüllens einer Eingabemaske eine Patientenverfügung zu erstellen. In einer Patientenverfügung dokumentiert der Nutzer, wie er in welchen Situationen medizinisch behandelt werden möchten, falls er einmal nicht mehr in der Lage sein sollte, Behandlungen und Maßnahmen zuzustimmen oder sie abzulehnen. Für unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung von Patientenverfügungen müssen wir also entsprechende personenbezogene Daten verarbeiten.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nimmt ein Nutzer unsere mit dem PVE-Tool angebotene Dienstleistung in Anspruch, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und von uns gespeichert. Die jeweiligen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Nutzung ersichtlich. Zum Beispiel können folgende Angaben gemacht und anschließend von uns verarbeitet werden: Name, Alter, Wünsche eine medizinische Behandlung (insbesondere lebenserhaltende Maßnahmen) betreffend, Daten zu Kontaktperson(en)/Vertrauensperson(en), persönliche Wertvorstellungen, Angaben zur gesundheitlichen Verfassung oder Pflegebedürftigkeit usw.
Das Ausfüllen der Eingabemaske stellt Ihre Einwilligung in die anschließende durch uns erfolgende Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten dar.
Die gespeicherten Daten werden ausschließlich im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, die Weitergabe ist zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich und das Interesse der Wahrnehmung dieser Interessen überwiegt die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Person.

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden auf unbestimmte Zeit gespeichert und verarbeitet. Dies hat den Zweck, dass der Nutzer die Möglichkeit hat, seine getätigten Eingaben überprüfen zu können und, sollten sich seine Lebensumstände oder Wertvorstellungen verändert haben, eine entsprechend aktualisierte Patientenverfügung erstellen zu können.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Nutzer ist sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. a, lit. b als auch lit. f DSGVO.
Sofern ein Nutzer persönliche Daten von Kontakt-/Vertrauenspersonen angegeben hat, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Kontakt-/Vertrauenspersonen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da unser PVE-Tool ohne die Verarbeitung dieser Daten nicht die vom Nutzer beabsichtigte Patientenverfügung generieren kann.

d) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur elektronischen Erstellung einer Patientenverfügung über unser PVE-Tool. Darin liegt zum einen das erforderliche berechtigte Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; zum anderen können wir ohne die Verarbeitung der Daten unser Angebot, für Nutzer automatisiert Patientenverfügungen zu erstellen, nicht erfüllen, so dass die Datenverarbeitung auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgt. Sämtliche mit oder nach dem Dateneingabevorgang verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen zudem dazu, einen Missbrauch unseres PVE-Tools zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Auch darin liegt unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer des PVE-Tools hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall können wir unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung einer Patientenverfügung des Nutzers nicht mehr erbringen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz@november.de.
Dritte, die von Nutzern als Kontakt- oder Vertrauenspersonen angegeben wurden, haben die Möglichkeit, diesen Umstand bei unserem Datenschutzbeauftragten abzufragen. Diesen Dritten stehen die im Abschnitt H. dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ebenfalls zu.

5. Vorsorgevollmacht

Auf unserer Internetseite stellen wir ein „VorsorgeVollmachtErstellungsTool“ (im Folgenden „VVE-Tool“ genannt) bereit. Das VVE-Tool bietet Nutzern die Möglichkeit, mittels Ausfüllens einer Eingabemaske eine Vorsorgevollmacht zu erstellen. In einer Vorsorgevollmacht erteilt der Nutzer einer Vertrauensperson bestimmte Vollmachten für Situationen, in denen er selbst nicht mehr in der Lage sein sollte, rechtswirksame Entscheidungen zu treffen. Für unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung von Vorsorgevollmachten müssen wir also entsprechende personenbezogene Daten verarbeiten.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nimmt ein Nutzer unsere mit dem VVE-Tool angebotene Dienstleistung in Anspruch, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und von uns gespeichert. Die jeweiligen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Nutzung ersichtlich. Zum Beispiel können folgende Angaben gemacht und anschließend von uns verarbeitet werden: Name, Alter, Daten zu Kontaktperson(en)/Vertrauensperson(en) usw.

Das Ausfüllen der Eingabemaske stellt Ihre Einwilligung in die anschließende durch uns erfolgende Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten dar.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, die Weitergabe ist zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich und das Interesse der Wahrnehmung dieser Interessen überwiegt die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Person.

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden auf unbestimmte Zeit gespeichert und verarbeitet. Dies hat den Zweck, dass der Nutzer die Möglichkeit hat, seine getätigten Eingaben zu überprüfen und, sollten sich seine Lebensumstände oder Wertvorstellungen verändert haben, eine entsprechend aktualisierte Vorsorgevollmacht erstellen zu können.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Nutzer ist sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. a, lit. b als auch lit. f DSGVO.

Sofern ein Nutzer persönliche Daten von Kontakt-/Vertrauenspersonen angegeben hat, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Kontakt-/Vertrauenspersonen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da unser VVE-Tool ohne die Verarbeitung dieser Daten nicht die vom Nutzer beabsichtigte Vorsorgevollmacht generieren kann.

d) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur elektronischen Erstellung einer Vorsorgevollmacht über unser VVE-Tool. Darin liegt zum einen das erforderliche berechtigte Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; zum anderen können wir ohne die Verarbeitung der Daten unser Angebot, für Nutzer automatisiert Vorsorgevollmachten zu erstellen, nicht erfüllen, so dass die Datenverarbeitung auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgt. Sämtliche mit oder nach dem Dateneingabevorgang verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen zudem dazu, einen Missbrauch unseres VVE-Tools zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Auch darin liegt unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer des VVE-Tools hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall können wir unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung einer Vorsorgevollmacht des Nutzers nicht mehr erbringen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz@november.de.

Dritte, die von Nutzern als Kontakt- oder Vertrauenspersonen angegeben wurden, haben die Möglichkeit, diesen Umstand bei unserem Datenschutzbeauftragten abzufragen. Diesen Dritten stehen die im Abschnitt H. dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ebenfalls zu.

6. Betreuungsverfügung

Auf unserer Internetseite stellen wir ein „BetreuungsVerfügungErstellungsTool“ (im Folgenden „BVE-Tool“ genannt) bereit. Das BVE-Tool bietet Nutzern die Möglichkeit, mittels Ausfüllens einer Eingabemaske eine Betreuungsverfügung zu erstellen. In einer Betreuungsverfügung empfiehlt der Nutzer dem Betreuungsgericht eine Vertrauensperson, die an seiner Stelle rechtswirksame Entscheidungen treffen soll, wenn er selbst dazu nicht mehr in der Lage sein sollte. Für unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung von Betreuungsverfügungen müssen wir also entsprechende personenbezogene Daten verarbeiten.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nimmt ein Nutzer unsere mit dem BVE-Tool angebotene Dienstleistung in Anspruch, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und von uns gespeichert. Die jeweiligen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Nutzung ersichtlich. Zum Beispiel können folgende Angaben gemacht und anschließend von uns verarbeitet werden: Name, Alter, Daten zu Kontaktperson(en)/Vertrauensperson(en) usw.

Das Ausfüllen der Eingabemaske stellt Ihre Einwilligung in die anschließende durch uns erfolgende Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten dar.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, die Weitergabe ist zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich und das Interesse der Wahrnehmung dieser Interessen überwiegt die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Person.

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden auf unbestimmte Zeit gespeichert und verarbeitet. Dies hat den Zweck, dass der Nutzer die Möglichkeit hat, seine getätigten Eingaben zu überprüfen und, sollten sich seine Lebensumstände oder Wertvorstellungen verändert haben, eine entsprechend aktualisierte Betreuungsverfügung erstellen zu können.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Nutzer ist sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. a, lit. b als auch lit. f DSGVO.

Sofern ein Nutzer persönliche Daten von Kontakt-/Vertrauenspersonen angegeben hat, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Kontakt-/Vertrauenspersonen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da unser BVE-Tool ohne die Verarbeitung dieser Daten nicht die vom Nutzer beabsichtigte Betreuungsverfügung generieren kann.

d) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur elektronischen Erstellung einer Betreuungsverfügung über unser BVE-Tool. Darin liegt zum einen das erforderliche berechtigte Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; zum anderen können wir ohne die Verarbeitung der Daten unser Angebot, für Nutzer automatisiert Betreuungsverfügungen zu erstellen, nicht erfüllen, so dass die Datenverarbeitung auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgt. Sämtliche mit oder nach dem Dateneingabevorgang verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen zudem dazu, einen Missbrauch unseres BVE-Tools zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Auch darin liegt unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer des BVE-Tools hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall können wir unsere Dienstleistung der automatisierten Erstellung einer Betreuungsverfügung des Nutzers nicht mehr erbringen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz@november.de.

Dritte, die von Nutzern als Kontakt- oder Vertrauenspersonen angegeben wurden, haben die Möglichkeit, diesen Umstand bei unserem Datenschutzbeauftragten abzufragen. Diesen Dritten stehen die im Abschnitt H. dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ebenfalls zu.

III. Analyse-Tools und Werbung

1. Zweck der Datenverarbeitung

Mit den im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Analyse-Maßnahmen und Tools wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Analyse-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Werbemaßnahmen und unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für den Einsatz der im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Analyse-Maßnahmen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse an

  • der bedarfsgerechten Gestaltung,
  • der fortlaufenden Optimierung unserer Webseite,
  • der statistischen Erfassung der Nutzung unserer Webseite (Analyse des Nutzerverhaltens),
  • der nutzerorientierten Optimierung unseres Angebotes und
  • der Optimierung unserer Werbung und Geschäftsentwicklungsmaßnahmen

ist als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Sofern Sie uns das Einverständnis zur Nutzung Ihrer Daten mittels der/des jeweiligen Analyse- oder Marketingtools erteilt haben, bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine zusätzliche Rechtsgrundlage.

3. Beschreibung und nähere Zweckbestimmung der Analysetools

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind den von den jeweiligen Tool-Anbietern bereit gestellten Informationen zu entnehmen. Ergänzend weisen wir auf das in nachfolgendem Abschnitt 4 Stehende hin.

4. Einzelne Tools

a) Facebook pixel

Wie verwenden das Tool Facebook-Pixel. Es wird bereit gestellt von Facebook Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, US, im Folgenden „Facebook“).

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Facebook-Pixel, JavaScript-Pixel, erlauben es:

  • speziell definierte Zielgruppen für Anzeigen zu erstellen;
  • Konversionsraten für diese Zielgruppen auf unserer Website messen;
  • diese Daten zu verwenden, um Personen auf Facebook mit relevanten Anzeigen anzusprechen;
  • die Effektivität von Marketingkampagnen und -kanälen zu bestimmen.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Aufgrund der Verwendung des Tools werden Sie in anonymisierter Form, also ohne Sie als Person zu identifizieren, als Besucher unserer Website markiert. Ihre Daten werden lokal in Ihrem Browser gehasht, bevor sie an die Facebook-Server zum Abgleich weitergeleitet werden. Der Hashing-Prozess verwandelt Ihre Daten in kurze verschlüsselte Nachrichten, die sich nur schwer zurückentwickeln lassen. Sind Sie später bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Außerdem kann durch Facebook Pixel das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Die Daten sind für uns anonym, das heißt wir sehen nicht die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Bitte beachten Sie, dass Facebook diese Daten mit Ihrem Benutzerprofil verknüpfen und in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen von Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/) verwenden kann.

cc) Dauer der Speicherung
Facebook löscht in der Regel alle übereinstimmenden und nicht übereinstimmenden Hashes innerhalb von 48 Stunden nach Beendigung des Abgleichs, es sei denn, wir müssen Daten zur Fehlerbehebung oder Produktverbesserung aufbewahren.

dd) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben die Möglichkeit Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen zu untersagen. Sie können dazu die Einstellungen für Facebooks Werbeanzeigen unter folgendem Link bearbeiten: https://www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/.

b) Google Analytics

Auf unserer Website nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“).

aa) Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Google
Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zu diesem Zweck werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) und
  • Uhrzeit der Serveranfrage

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie in der Google Analytics-Hilfe unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
Wir haben auf unserer Website die Funktion „IP-Anonymisierung“ aktiviert. Die IP-Adressen werden von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt (anonymisiert), so dass eine Zuordnung nicht möglich ist. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Ihre im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

cc) Zweck der Datenverarbeitung
Der Einsatz von Google Analytics ermöglicht uns eine bedarfsgerechte Gestaltung und fortlaufende Optimierung unserer Internetseiten.

dd) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können (siehe oben Abschnitt F.I.2.).
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).
Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.
Die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics können Sie jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie vorstehend dargestellt generell untersagen.

c) Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Unsere Website verwendet das Tool „Google AdWords“ des Anbieters Google. Google AdWords ist ein Online-Werbeprogramm. Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie auch hier: https://www.google.de/policies/privacy/.

aa) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden.
Die Kunden, also wir, erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

bb) Zweck der Datenverarbeitung
Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen. Das Conversion-Tracking ermöglicht eine Analyse des Nutzerverhaltens, damit wir sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung optimieren können.

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Wir weisen darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können (siehe oben Abschnitt F.I.2.).

d) Outbrain

Auf manchen unserer Websites nutzen wir das Tool Outbrain. Das Tool wird bereit gestellt von der Outbrain UK Ltd (5 New Bridge Street, London, EC4V JA, UK, https://www.outbrain.com/de/, im Folgenden „Outbrain“).

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Das Tool erlaubt es uns:

  • speziell definierte Zielgruppen für Anzeigen zu erstellen;
  • Konversionsraten für diese Zielgruppen auf unserer Website messen;
  • die Effektivität von Marketingkampagnen und -kanälen zu bestimmen.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Outbrain verwendet Cookies. Über die Erhebung und Verwendung von Nutzungs- und anderen Daten informiert Outbrain als verantwortliche Stelle in den Datenschutzregelungen von Outbrain (http://outbrain.com/legal/privacy). Wir erheben und verwenden im Zusammenhang mit dem Outbrain-Tool keine personenbezogenen Daten.

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Nach den Datenschutzregelungen von Outbrain (http://outbrain.com/legal/privacy) haben Sie die Möglichkeit, der Verwendung von Nutzungs- und anderen Daten für bestimmte Zwecke zu widersprechen. Außerdem können Sie wie oben (F.I.2.d)) beschrieben verfahren.

e) Taboola

Unsere Webseite verwendet Service von Taboola. Anbieter ist die Taboola Inc. (28 West 23rd St. 5th fl., New York, NY 10010, www.taboola.com, im Folgenden: „Taboola“).
aa) Zweck der Datenverarbeitung
Das Tool erlaubt es uns:

  • speziell definierte Zielgruppen für Anzeigen zu erstellen;
  • Konversionsraten für diese Zielgruppen auf unserer Website messen;
  • die Effektivität von Marketingkampagnen und -kanälen zu bestimmen.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Taboola setzt Cookies ein. die ermitteln, welche Inhalte Sie nutzen und welche unserer Seiten Sie besuchen. Das Cookie ermöglicht uns, durch die Erhebung gerätebezogener Daten sowie Protokolldaten pseudonyme Nutzungsprofile zu erstellen. So können wir unser Angebot individuell für Sie gestalten. Diese Nutzungsprofile lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu. Taboola erhebt mittels Cookies folgende Nutzer-Informationen:

  • Betriebssystem des Nutzers
  • Aufgerufene Webseiten/Inhalte auf unseren Webseiten
  • Referrer/Link, über den der User auf unsere Website gekommen ist
  • Zeitpunkt und Anzahl der Website-Aufrufe
  • Aufrufe von Fehlerseiten
  • Standortinformationen (Stadt und Bundesland)
  • IP Adressen in gekürzter Form

Weitere Informationen zu Taboola finden Sie unter https://www.taboola.com/privacy-policy.

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Weitere Informationen zu Taboola sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung des Taboola-Cookies finden Sie unter https://www.taboola.com/privacy-policy (Opt-Out Informationen finden Sie unter „Site Visitor Choices“). Außerdem können Sie wie oben (F.I.2.d)) beschrieben verfahren.

f) Hotjar

Unsere Website nutzt die Analysetool Hotjar. Das Tool wird bereit gestellt von der Hotjar Ltd. (Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta, http://www.hotjar.com, im Folgenden „Hotjar“).

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Hotjar ermöglicht uns, das Nutzungsverhalten unserer Besucher zu analysieren, indem etwa Klicks, Mausbewegungen und ähnliches auf unserer Webseite gemessen und ausgewertet werden.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Dabei werden die Informationen, die ein Tracking Code und Cookies erfassen, an den Hotjar-Server übermittelt. Bei diesen Informationen handelt es sich vor allem um gerätebezogene Daten wie die IP-Adresse Ihres Gerätes und Ihre E-Mail-Adresse mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sofern Sie uns diese Informationen zur Verfügung gestellt haben. Auch die Bildschirmgröße Ihres Gerätes, der Gerätetyp und Browserinformationen wie Typ und Version, Ihr geographischer Standpunkt und Ihre bevorzugte Sprache werden erfasst. Typische Daten wie die Domain, besuchte Seiten sowie Zugriffsdatum und Zugriffszeit werden über Hotjar ebenfalls aufgenommen. Das Tool nutzt diese Daten zur Auswertung. Die Datenschutzerklärung der Hotjar Ltd. mit einer detaillierten Beschreibung der Funktionsweise des Tools finden Sie unter: https://www.hotjar.com/privacy.

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Über den Link https://www.hotjar.com/opt-out können Sie die Erfassung und Nutzung Ihrer Daten durch Hotjar verhindern. Außerdem können Sie wie oben (F.I.2.d) beschrieben verfahren.

g) Verizon Media

Wir nutzen das „Verizon Media Ad Network“ des Anbieters Verizon Media EMEA Limited (nachfolgend nur „Verizon“) mit Sitz in 5-7 Point Square, North Wall Quay, Dublin 1, Irland.

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Wir nutzen die digitalen Werbedienste (“Dienste”) von Verizon im Rahmen des „Verizon Media Ad Network“, um möglichst individualisierte Werbung auf Werbeflächen (insbesondere auf Drittwebseiten) solchen (potentiellen) Kunden anzuzeigen, die an unseren Produkten mit höherer Wahrscheinlichkeit Interesse haben, als andere Kunden (vgl. https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/index.html – Stand: 21.06.2021). Der Begriff „Verizon Media Ad Network“ bezieht sich auf Verizons Produkte und die Websites und Apps Dritter, mit denen Verizon über seine Dienste zusammenarbeitet, um Internetnutzern Anzeigen zu präsentieren (vgl. https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/advertising/index.html – Stand: 21.06.2021). Verizon verkauft diese Werbeplätze an uns, so dass Internetnutzern, für die unsere Werbung relevant sein dürfte, unsere Anzeigen präsentiert werden (vgl. https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/index.html – Stand: 21.06.2021).

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Verizon beschreibt auf der Internetseite https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/advertising/index.html (Stand: 21.06.2021) unter der Überschrift „Die Funktionsweise digitaler Werbung“ detailliert, wie (u.a. mittels Cookies) und welche Daten Verizon erhebt. Zusammengefasst wird dem Endgerät eines Internetnutzers, der eine Website des Verizon Media Ad Networks besucht, eine eindeutige Kennung vergeben, die dann in einem Cookie in seinem Browser gespeichert wird; im Laufe der Zeit werden von Verizon Daten über die Nutzerinteressen und -aktivitäten im Verizon Media Ad Network erfasst oder abgeleitet und mit den eindeutigen Kennungen gespeichert, anschließend analysiert und Interessenkategorien zugeordnet; dann fasst Verizon Nutzer mit ähnlichen Interessenkategorien in Zielgruppen zusammen (vgl. https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/advertising/index.html – Stand 21.06.2021). Unternehmen wie wir können dann von Verizon Werbeplätze erwerben, damit unsere Produkte und Dienstleistungen bestimmten Zielgruppen angezeigt werden; Verizon misst die Leistung und Effektivität von Werbekampagnen durch Verfolgung der Interaktion der Internetnutzer mit den Anzeigen. Solche Interaktion wird gewöhnlich mittels Werbe-Impressions, Klicks auf Anzeigen und durch die Kampagne generierte Umsätze gemessen („Konversionsdaten“). Diese Konversionsdaten werden im Laufe einer Werbekampagne analysiert und dazu genutzt, uns, dem Verizon-Werbekunden, den Wert von Kampagne bei Verizon zu zeigen; dazu wird auch ermittelt, welche unserer Internetseiten der Internutzer besucht und genutzt hat (vgl. https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/advertising/index.html – Stand 21.06.2021).
Weitere Einzelheiten zur Erhebung und dem Umgang der Nutzerdaten bei Verizon, findet man in der unter https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/index.html erreichbaren Datenschutzerklärung von Verizon.
Darauf, ob und an welche Dritte Verizon Nutzerdaten weitergibt, haben wir keinen Einfluss. Informationen Zur Weitergabe von Daten durch Verizon an Dritte finden sich unter https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/index.html (Stand: 21.06.2021).

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Jeder Internetnutzer kann die Übertragung der durch die Verizon-Cookies erzeugten und auf das Nutzerverhalten der Website bezogenen Daten an Verizon sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Verizon verhindern, indem er unter dem folgenden Link: https://www.verizonmedia.com/policies/ie/de/verizonmedia/privacy/yourprivacycontrols/index.html (Stand 21.06.2021) entsprechende Einstellungen bei dem ihn betreffenden Verizon-Media-Ad-Network-Teilnehmer (z.B. AOL oder Yahoo) vornimmt.

h) Plista Media

Wir nutzen das Tool „Plista“ des Anbieters Plista GmbH (nachfolgend nur „Plista“), mit Sitz in der Torstraße 33-35, D-10119 Berlin (Tel.: +49 (0) 30 4737537-0; Fax: +49 (0) 30 484984411; E-Mail: datenschutz@plista.com).

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Plista ist eine globale Plattform für native Online-Werbung vergleichbar mit Verizon Media. Plistas Dienstleistungen richten sich an Geschäftskunden wie uns. Ihnen bietet Plista die Ausspielung von maßgeschneiderten Inhaltsempfehlungen und Anzeigen für Nutzer von Seiten des plista-Netzwerks, also Websites, Apps und andere digitale Plattformen, auf denen die IT-Tools von Plista zum Einsatz kommen, an. Dies geschieht, indem Plista den Nutzern von Seiten des Plista-Netzwerks bestimmte Inhalte oder Anzeigen empfiehlt, die auf der Analyse bestimmter Nutzerinformationen beruhen, die Plista auf Seiten des Plista-Netzwerks gesammelt oder abgerufen hat, wie (i) Inhalte, die auf den Interessen der Nutzer beruhen, (ii) Inhalte, die auf den Interessen ähnlicher Nutzer beruhen, und (iii) Inhalte, die Nutzer zuvor auf Webseiten außerhalb des plista-Netzwerks angesehen haben sowie Standortinformationen („Nutzerdaten“); Plista nennt diese Art der Werbung „interessenbasierte Werbung“ (vgl. https://www.plista.com/de/ueber/privacy – Stand 21.06.2021).

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zu diesem Zweck erhebt und speichert Plista Daten der folgenden Kategorien:
– technische Identifizierungszeichen (z.B. Cookie-IDs & Advertising IDs),
– zusätzliche technische Daten (z.B. IP-Adressen, Geolokalisierungsdaten, Art des Internetbrowsers, Browser-Sprache, Betriebssystem etc.),
– Daten zur Online-Aktivität (z.B. Informationen zu Online-Aktivitäten des Internetnutzers auf Seiten des Plista-Netzwerks, um auf dieser Grundlage zu bestimmen, an welchen Aktivitäten, Diensten und Produkten er und andere Nutzer interessiert sein könnten und wie er und andere Nutzer mit bestimmten Inhalten und Werbeanzeigen interagieren; dies umfasst Folgendes: (i) Angaben zu den besuchten Seiten und Unterseiten des Plista-Netzwerks, (ii) Webseite/Unterseite, von der der Nutzer zu einer Werbeanzeige gelangt ist, und Webseiten, die er nach dem Betrachten einer Werbeanzeige besucht hat, (iii) Datum und Uhrzeit der Online-Aktivität, (iv) Häufigkeit und Dauer der Besuche auf einer Seite des Partner-Netzwerks, (v) Interaktion mit einer Werbeanzeige, einem Artikel oder sonstigen Inhalten (Klicks und Conversions)),
– Externe Bereitstellung von Nutzerdaten (um Empfehlungen zu verbessern, kann Plista auch Daten erhalten, die außerhalb der Dienste erhoben und von Drittanbietern bereitgestellt werden, einschließlich von Plistas verbundenen Unternehmen, Kunden, sowie von Plistas Partnern und Dienstleistern. Beispiel: Hat der Nutzer einer Seite des Plista-Netzwerks zuvor eine Seite außerhalb des Plista-Netzwerks besucht, auf der Technologien eines Partners von Plista eingebunden sind, wurde dort ebenfalls ein Cookie auf dem Gerät des Nutzers gesetzt, der ein zufällig zugewiesenes Identifizierungszeichen enthält und von Plista erkannt und genutzt werden kann („Partner-ID“). Um dem Nutzer von Seiten des Plista-Netzwerks Inhalte zu empfehlen, die dieser zuvor auf Webseiten außerhalb des Plista-Netzwerks betrachtet hat, kann Plista anhand der Partner-ID den Nutzer erkennen und die Plista Cookie-ID mit dem jeweiligen Partner abgleichen, damit dem Nutzer die zuvor betrachteten Inhalte korrekt angezeigt werden können),
– auf den Plista Websites gesammelte Informationen (auf den Plista Websites – zu denen auch unsere Internetseite zählt – sammelt Plista über Cookies, Web Beacons und ähnliche Technologien Informationen über die Besucher und wie diese die Plista Websites nutzen, einschließlich des Browsertyps, der Website, die sie vor dem Besuch der Plista Websites besucht haben, der Uhrzeit, der IP-Adresse, der Advertising-IDs und ähnlicher Gerätekennungen)
(weitere diesbezügliche Informationen unter https://www.plista.com/de/ueber/privacy – Stand 21.06.2021).
Eine Beschreibung der im Eeinzelnen von Plista eingesetzten Cookies und deren Speicherdauer findet man unter: https://www.plista.com/de/ueber/privacy (Stand 21.06.2021).
Plista nutzt diese Informationen wie folgt:
– zur Auswahl von interessenbasierten Werbeanzeigen/Inhalten (Plista analysiert die o.g., über einen bestimmten Zeitraum zusammengetragenen Nutzerdaten, um den Nutzern der Seiten Werbeanzeigen und sonstige Inhalte anzubieten; hierzu gehört beispielsweise auch das Cookie-Matching, bei dem Nutzerdaten, die mit der von Plista zugewiesenen Cookie-ID verknüpft sind, mit ausgewählten Drittanbietern und Dienstleistern geteilt werden, um bestimmte Arten von Werbeanzeigen und Inhalten darstellen zu können),
– zur Analyse (Plista analysiert die Bereitstellung solcher Werbeanzeigen, um Berichte zu erstellen, auf deren Grundlage die Nutzung der Plista-Dienste und die Werbeeffizienz optimiert werden kann).
(weitere diesbezügliche Informationen unter https://www.plista.com/de/ueber/privacy – Stand 21.06.2021).

cc) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Man hat jederzeit die Möglichkeit die eigenen personenbezogenen Daten bei Plista zu löschen. Mit dem Opt-out Button auf https://www.plista.com/de/ueber/opt-out kann man die Erfassung der eigenen Daten unterbinden (diese Opt-out-Möglichkeit ist auch über https://www.plista.com/de/ueber/privacy erreichbar). Zudem kann man – wie oben beschrieben – auch seinen Browser so einstellen, dass man immer informiert wird, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. Dann kann man immer individuell entscheiden, ob man das Cookie zulassen will oder nicht.

i) Active Campaign

Wir verwenden ActiveCampaign zur Analyse. Der Anbieter ist ActiveCampaign, LLC, 1 N Dearborn St., 5th Floor, Chicago, Illinois 60602, USA.

aa) Umfang der Datenverarbeitung

Der Anbieter verarbeitet Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) in den USA.

bb) Rechtsgrundlage und Widerspruch

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt auf der Basis von Einwilligungen. Betroffene können ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem sie uns z.B. unter den in unser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten kontaktieren. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf.

Rechtsgrundlage der Übermittlung in ein Land außerhalb des EWR sind Standardvertragsklauseln. Die Sicherheit der in das Drittland (also einem Land außerhalb des EWR) übermittelten Daten ist durch gemäß dem Prüfverfahren nach Art. 93 Abs. 2 DSGVO erlassene Standarddatenschutzklauseln gewährleistet (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO), die wir mit dem Anbieter vereinbart haben.

cc) Dauer der Speicherung

Wir löschen die Daten, wenn der Zweck ihrer Erhebung entfallen ist. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://www.activecampaign.com/legal/privacy-policy abrufbar.

IV. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt, soweit uns eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt oder wenn die Weitergabe zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, oder ein berechtigtes Interesse unsererseits besteht.

1. Rechtsgrundlage der Weitergabe

Soweit eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Ansonsten sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) die Rechtsgrundlagen.

2. Kategorien der Empfänger der Daten i.S.d. Art. 13 Abs. 1 lit. e DSGVO

a) Weitergabe an Partnerbestatter und Versicherungen und Treuhänder

Unser Leistungsangebot sieht vor, dass wir

  • mit Partnerbestattern zusammenarbeiten, um unsere Nutzer bestmöglich über das Thema Bestattungen und alle mit diesem Thema im Zusammenhang stehenden Fragen zu informieren, beraten und um für unsere Nutzer Bestattungen zu organisieren und durchzuführen und
  • mit Versicherungen und Treuhändern kooperieren, um unseren Nutzern einen Service zu Vorsorgeprodukten bieten zu können.

Wenn Sie uns entsprechend beauftragen, leiten wir Ihre Daten an diese Partnerbestatter Versicherungen und Treuhänder weiter, um für Sie von dort Informationen für die von Ihnen in Erwägungen gezogenen Produkte und Leistungen einzuholen. Die Datenerhebung, -speicherung und -weitergabe erfolgt dabei sowohl aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als auch aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

b) Versanddienstleister und Kreditinstitute

Sofern es für die Vertragsabwicklung notwendig ist (z.B. im Fall von Vertragsschlüssen betreffend Waren oder Dienstleistungen und im Fall von anschließendem Warenversand), übermitteln wir personenbezogene Daten [inklusive Zahlungsdaten (z.B. Kreditkartendaten oder Kontonummer bei Einzugsermächtigung)] an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut und/oder die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen.

c) Analyse-Tools

Im Fall der unter F. III. aufgeführten Analyse-Tools, werden Daten an die jeweiligen Toolanbieter übermittelt.

d) Dienstleister für Newsletter-Kampagnen (E-Mail-Marketing-Anbieter)

Für den Versand von E-Mail-Kampagnen, insbesondere Newslettern, nutzen wir Tools (Software-Lösungen) externer E-Mail-Marketing-Anbieter. Wenn Sie damit nicht eiverstanden sind, melden Sie sich NICHT für unseren Newsletter an.

aa) Zweck der Datenverarbeitung
Die Software-Lösungen ermöglichen uns noch präziser unsere verschiedenen Zielgruppen anzusprechen. Sie sind für unsere Tätigkeiten zur weiteren Geschäftsentwicklung unseres E-Commerce-Unternehmens wichtig.

bb) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die technische Abwicklung der Kontaktverwaltung und des Newsletter-Versands erfolgt durch den externen E-Mail-Marketing-Anbieter. Der Anbieter verwendet dazu und zur Auswertung der Newsletter, zu der wir ihn beauftragen, die personenbezogenen Daten. Des Weiteren kann der Anbieter diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z. B. zur technischen Optimierung des Versands und der Darstellung der Newsletter oder um z.B. zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen.
Die Newsletter enthalten eine Datei, die teilweise auch „web-beacon“ genannt wird. Diese Datei wird beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Anbieters abgerufen wird. Dabei werden vor allem technische Informationen (z.B. Browserinformationen, Ihre IP-Adresse (Abruforte), Zeitpunkt des Abrufs) erhoben und für die Verbesserung der Newsletter-Services und zur Analyse Ihres Leseverhaltens genutzt. So wird erhoben, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Erhebungen und Analysen dienen dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

cc) Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.
Der Einsatz von E-Mail-Marketing-Anbietern nebst Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen Newslettersystems, das zum einen den Erwartungen der Nutzer und zum anderen unseren geschäftlichen Interessen entspricht. Teil unserer geschäftlichen Interessen ist nämlich insbesondere (i) die Steigerung der Attraktivität unserer Newsletter und Website und damit der Benutzerzahlen und (ii) eine höhere Sichtbarkeit unserer Inhalte und damit eine Förderung der Außendarstellung unseres Unternehmens.

dd) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Hinsichtlich der Dauer der Datenspeicherung und der Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten verweisen wir nach oben (F. II. 1. f))

e) Sonstige Kategorien

Sofern Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen übermitteln wir Ihre Daten zudem an solche Dritte, die im Fall der Organisation und Durchführung der von Ihnen gewünschten Bestattung einzubeziehen sind. Dies sind insbesondere:

  1. Behörden (Standesämter, Ordnungsämter, Gesundheitsämter)
  2. Friedhöfe und Friedhofsverwaltungen
  3. Gärtner und Floristen
  4. Steinmetze
  5. Sarghersteller und -händler
  6. Reedereien
  7. private Anbieter von Bestattungsorten.

3. Weitergabe von Daten an sonstige Dritte in sonstigen Fällen

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter,

  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht;
  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in sonstigen Fällen, in denen Sie Anfragen an uns richten, die wir nur in Absprache mit Kooperationspartnern bearbeiten und anschließend beantworten können;
  • wenn vertragliche Absprachen mit sonstigen Geschäftspartnern und Sponsoren bestehen beispielsweise bei Gewinnspielen, wo Ihre Zustimmung zur Weitergabe Ihrer Daten gesondert abgefragt wird und sie zur Teilnahme jeweils notwendig ist.

4. Weitergabe an Dritte zu Marktforschungszwecken

Zu Zwecken der Marktforschung sind wir berechtigt, Daten anonymisiert (ohne Personenbezug) weiterzugeben oder diese selbst für Zwecke der Werbung in anonymisierter Form zu verwenden.

G. Übermittlungen personenbezogener Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen

Sofern wir personenbezogene Daten – wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben – an Dritte weitergeben, die ihren Sitz außerhalb der EU haben, befinden diese Dritten sich in Regionen, in denen andere datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen als in Deutschland oder der EU gelten und die kein gleichwertiges gesetzliches Schutzniveau bieten. Um eine Übermittlung und den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten, werden wir im Falle einer Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in diese Länder Vorkehrungen treffen, um den angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Ländern bestmöglich zu gewährleisten. Insbesondere stehen uns hierfür die von der Europäischen Kommission veröffentlichten Standardvertragsklauseln zur Verfügung (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_en). Andere angemessene Garantien für die Übermittlung personenbezogener Daten werden auf Basis Ihrer Einwilligung oder auf Grundlage, dass die Übermittlung anderweitig mit den Datenschutzgesetzen vereinbar ist, bestmöglich gewährleistet. Weitere Informationen können Sie von unseren Datenschutzbeauftragten erhalten und dort die abgeschlossenen Verträge zur Einsicht anfragen.

H. Datensicherheit / SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Unsere Website nutzt zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

I. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

I. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

II. Recht auf Berichtigung

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

III. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie unter den folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

IV. Recht auf Löschung

1. Löschungspflicht

Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft.

2. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nach Art. 17 Abs. 2 DSGVO nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    V. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Nach Art. 19 DSGVO steht Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

VI. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Voraussetzungen des Art. 20 Abs 1 lit a und lit. b DSGVO erfüllt sind.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

VII. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO oder aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@november.de.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

VIII. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

IX. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Nach Art. 22 DSGVO haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

X. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Nach Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

J. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://november.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.