Skip to content
| 4.94/5.00 "Sehr gut"

Kostenfreie Beratung

030 166 397 000

Muster für die Sorgerechtsverfügung

Legen Sie selbst fest, wer im Falle Ihres Todes die Vormundschaft für Ihre minderjährigen Kinder ausüben soll.

Muster für die Sorgerechtsverfügung

Legen Sie selbst fest, wer im Falle Ihres Todes die Vormundschaft für Ihre minderjährigen Kinder ausüben soll.

bekannt aus

  • Sorgerechtsverfügung nach Muster

  • Abschreiben, unterzeichnen – fertig

  • Gültig ohne Notar

  • Sorgerechtsverfügung nach Muster

  • Abschreiben, unterzeichnen – fertig

  • Gültig ohne Notar

Wofür brauche ich eine Sorgerechtsverfügung?

Durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit können Sie plötzlich aus dem Leben gerissen werden. Wer kümmert sich dann um Ihre minderjährigen Kinder?

Damit sie nicht in fremde oder ungeeignete Hände kommen, sollten Sie eine Sorgerechtsverfügung aufsetzen. Sie bestimmen darin selbst einen geeigneten Vormund für den Fall, dass Ihnen etwas zustoßen sollte.

Warum ist eine Sorgerechtsverfügung wichtig?

Sie wählen einen Vormund Ihres Vertrauens.

Mit einer Sorgerechtsverfügung verhindern Sie, dass Ihr Kind und seine Erziehung in fremde oder ungeeignete Hände kommen.

Sie schützen Ihr Kind und seine Zukunft.

Im Todesfall bleibt Ihr Kind nicht allein. Ein kompetenter Vormund kümmert sich liebevoll um sein Wohlergehen und seine Ausbildung.

Sie schützen Ihre persönlichen Werte.

Jeder Mensch hat eigene Prioritäten. Sie selbst wissen am besten, welcher Vormund Ihre Wertvorstellungen teilt und diese an Ihr Kind weitergeben kann.

Sorgerechtsverfügung nach Muster erstellen

November macht es Ihnen ganz leicht: Erstellen Sie jetzt nach unserem Muster Ihre Sorgerechtsverfügung, um die Interessen Ihrer Kinder über Ihren Tod hinaus zu schützen. So einfach geht’s:

  • Sorgerechtsverfügung ausfüllen

  • Klicken Sie auf unseren Link („Muster Sorgerechtsverfügung“), um die Vorlage zu öffnen. Füllen Sie das Formular aus. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch alle Fragen.

  • Sorgerechtsverfügung als PDF erstellen

  • Wenn Sie das Formular komplett ausgefüllt haben, erstellen wir Ihre Sorgerechtsverfügung als PDF. Dieses schicken wir Ihnen per E-Mail zu.

  • Sorgerechtsverfügung abschreiben

  • Schreiben Sie die Sorgerechtsverfügung komplett mit der Hand ab. Es kommt dabei nicht auf Schönheit an! Vom Gericht werden nur handschriftlich verfasste Verfügungen anerkannt.

  • Versehen Sie das Dokument mit Ortsangabe, Datum und Unterschrift und legen Sie des an einem Ort ab, wo es schnell gefunden werden kann.

„In der Sorgerechtsverfügung können Sie auch bestimmte Personen von der Vormundschaft ausschließen. So stellen Sie sicher, dass das Sorgerecht nicht von ungeeigneten Personen ausgeübt wird.“

Christoph Basner und Robin Klemm Gründer und Geschäftsführer von November

„In der Sorgerechtsverfügung können Sie auch bestimmte Personen von der Vormundschaft ausschließen. So stellen Sie sicher, dass das Sorgerecht nicht von ungeeigneten Personen ausgeübt wird.“

Christoph Basner und Robin Klemm Gründer und Geschäftsführer von November

Warum sollte ich meine Sorgerechtsverfügung bei November ausfüllen?

Bei November erhalten Sie Ihre Sorgerechtsverfügung kostenlos. Sie müssen einfach nur den Vordruck ausfüllen, als PDF erstellen und die fertige Sorgerechtsverfügung abschreiben. Einfacher geht es nicht!

  • Kostenfrei

  • Rechtssicher

  • Jederzeit aktualisierbar

Und wenn sich meine Wünsche ändern…?

Bei November können Sie Ihre Sorgerechtsverfügung und andere wichtige Dokumente speichern und jederzeit aktualisieren. Erstellen und verwalten Sie auch Ihre Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und weitere Vorsorgedokumente kostenfrei in unserem Vorsorgeportal:

„Wenn sich Ihre Wünsche ändern, können Sie jederzeit eine neue Sorgerechtsverfügung aufsetzen. Entdecken Sie jetzt das Vorsorgeportal von November!“

Miriam Schalk, Leiterin Kundenberatung

Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Beim Tod eines Elternteils bekommt nach § 1680 BGB der überlebende Elternteil automatisch das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zugesprochen. In den meisten Fällen ist dies eine gute und ausreichende Regelung.

Problematisch wird es allerdings, wenn beide Eltern versterben oder wenn die Kinder eine schlechte Beziehung zum überlebenden Elternteil haben: Für solche Fälle gibt es die Sorgerechtsverfügung. Sie eignet sich also für Alleinerziehende und gemeinsam erziehende Eltern.

Nein, Ihre Sorgerechtsverfügung stellt für das Familiengericht lediglich eine Empfehlung dar. Das Gericht wird sich aber an Ihre Empfehlung halten, solange nichts gegen die Eignung der gewünschten Person als Vormund spricht.

Kinder ab 14 Jahren haben ein Mitspracherecht bei der Wahl ihres Vormunds. Sie können sich den Bestimmungen ihrer Eltern widersetzen und Einspruch gegen den festgelegten Vormund einlegen.

Ein gesetzlicher Vormund muss volljährig und uneingeschränkt geschäftsfähig sein. Beachten Sie bei der Wahl des Vormundes auch, dass die gewünschte Person bis zur Volljährigkeit Ihrer Kinder in der Lage sein muss, diese großzuziehen. Ältere Verwandte wie z. B. Großeltern könnten in wenigen Jahren mit dieser Aufgabe überfordert sein.

Sie können die Sorgerechtsverfügung zuhause aufbewahren, dem gewünschten Vormund übergeben oder bei einem Nachlassgericht hinterlegen. Für die gerichtliche Verwahrung wird eine Gebühr von zurzeit 75 Euro erhoben.

Eine Sorgerechtsverfügung muss komplett handschriftlich verfasst sein und mit Ortsangabe, Datum sowie Ihrer Unterschrift versehen werden.

Wenn beide Elternteile miteinander verheiratet sind, genügt eine Sorgerechtsverfügung, die von beiden Eltern unterschrieben wird. Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet, müssen beide eine separate Sorgerechtsverfügung aufsetzen und unterzeichnen.

Bei November können Sie Ihre Sorgerechtsverfügung kostenfrei aufsetzen. Füllen Sie einfach das Formular aus und schreiben Sie das Dokument anschließend mit der Hand ab.

Alternativ können Sie eine Sorgerechtsverfügung auch von einem Notar aufsetzen lassen. In diesem Fall zahlen Sie allerdings die Notarkosten.

Mit 18 Jahren kann Ihr Kind sein Erbe antreten. Jungen Erwachsenen fällt es allerdings oft nicht leicht, verantwortungsbewusst mit großen Geldsummen umzugehen. Um Ihr Kind und sein Erbe zu schützen, können Sie in der Sorgerechtsverfügung eine sogenannte Ferrari-Klausel einfügen. Darin legen Sie fest, dass Ihr Nachlass vom Finanzvormund verwaltet wird, bis Ihr Kind oder Ihre Kinder ein bestimmtes Alter erreicht oder eine Ausbildung abgeschlossen haben.

Trusted Shops Logo