Seebestattung auf dem Meer

Das Meer ist keine Landschaft,
es ist das Erlebnis der Ewigkeit.

Thomas Mann

Viele Menschen fühlen eine tiefe Verbundenheit mit dem Meer. Bei der Seebestattung wird eine Urne vom Schiff aus dem Wasser übergeben. Sechs Prozent der Deutschen entscheiden sich für diese Bestattungsart. Es ist eine schöne Bestattung für Naturliebhaber, bei der Grabkosten und -pflege entfallen.

Eine deutsche Seebestattung findet üblicherweise auf der Nord- oder Ostsee statt. Die wasserlösliche Urne wird außerhalb der Dreimeilenzone beigesetzt, in speziell dafür vorgesehenen Gebieten. Auch die Beisetzung im Mittelmeer, dem Atlantik oder in anderen Weltmeeren ist möglich.

Seebestattung gestalten

Ablauf der Seebestattung

Als Angehöriger haben Sie die Wahl, ob Sie an der Bestattung auf hoher See teilnehmen möchten oder nicht. Eine Abschiednahme oder eine Trauerfeier im Heimatort des Verstorbenen kann selbstverständlich vorab stattfinden.

Die Beisetzung mit Begleitung

Alle Trauergäste treffen sich an Ihrem Wunschtermin im Hafen der Reederei. Sie betreten gemeinsam das Schiff und fahren zum Ort der Beisetzung.

Der Kapitän hält üblicherweise die Trauerrede. Ihre persönlichen Wünsche werden dabei selbstverständlich berücksichtigt. Die Schiffsflagge weht auf Halbmast. Auch die musikalische Begleitung durch Seemannslieder ist ein häufiger Brauch. Nach der Ansprache des Kapitäns wird die Urne mit einem Schiffstau langsam dem Meer übergeben.

Anschließend werfen Sie Blumen oder Blütenblätter auf das Wasser. Das Schiff dreht eine oder mehrere Ehrenrunden um die Beisetzungsstelle und erteilt dem Verstorbenen mit Signaltönen die letzte Ehre.

Als Erinnerung erhalten Sie eine Seegrabmappe oder einen Logbuchauszug. Darin befinden sich ein Auszug aus dem Schiffstagebuch und ein Seekartenausschnitt mit den Koordinaten der Beisetzungsstelle. Die meisten Reedereien bieten über das Jahr verteilt Gedenkfahrten zu den jeweiligen Beisetzungsgebieten an.

Stille Beisetzung

Bei der stillen Beisetzung, die bei einer Seebestattung ohne Angehörige stattfindet, werden auf einer Fahrt mehrere Urnen nacheinander der See übergeben.

Kosten für eine Seebestattung

Die Kosten für eine Seebestattung sind vergleichbar mit denen einer Feuerbestattung. Hinzu kommen die Gebühren für die Reederei, die, je nachdem von welchem Hafen das Schiff ablegt, unterschiedlich hoch ausfallen.

Bei einer Seebestattung sind folgende Leistungen relevant:

Generelle Leistungen

  • Sarg
  • Urne
  • Ankleiden, Versorgen und Einbetten des Verstorbenen
  • Überführungsfahrten
  • Krematorium
  • Behördengänge
  • Ausrichten der Trauerfeier und Beisetzung

Weitere Leistungen

  • Traueranzeige
  • Trauerdrucksachen
  • Trauerredner
  • Musiker

Gebühren

  • Sterbeurkunden
  • Arzt/Klinik
  • Reederei

 

Seebestattung gestalten