Die Almwiesenbestattung in den
Schweizer Alpen

Der Verstorbene wird in einer wunderschönen Blumenwiese beigesetzt. Im Sommer leuchtet hier ein duftendes Blütenmeer. Die Almwiesenbestattung in herrlicher Natur gibt es nur in den Schweizer Alpen – jetzt können Sie diese Bestattung auch in Deutschland planen.

Almwiesenbestattung planen

Was ist eine Almwiesenbestattung?

Immer mehr Menschen wünschen sich eine letzte Ruhe in der freien Natur. Eine Feuerbestattung mit anschließender Beisetzung auf der Almwiese macht genau das möglich:

Die Asche der Verstorbenen wird frei unter Blumen beigesetzt und kann dort wieder ein Teil der Natur werden. Einen Grabstein oder andere störende Markierungen gibt es bei dieser Bestattungsart nicht. Von der Grabstelle bietet sich ein wunderbarer Blick auf die majestätischen Berge Eiger und Jungfrau.

Die Naturbestattung auf der Almwiese kann von den Angehörigen begleitet werden. Die zwanglose Zeremonie in der herrlichen Alpenlandschaft ist für alle Beteiligten ein tröstliches Erlebnis. Dies ist eine besonders schöne Art, Abschied zu nehmen.

Almwiesenbestattung in den Schweizer Alpen, Blick auf das Matterhorn

Was kostet eine Almwiesenbestattung?

Eine Bestattung in den Schweizer Alpen ist viel preiswerter, als Sie vielleicht denken. In der Regel ist die Almwiesenbestattung sogar günstiger als eine Waldbestattung hier in Deutschland: Neben den üblichen Kosten für die Einäscherung entsteht nur ein geringer Aufwand für die Überführung und Bestattung in der Schweiz. Die Beisetzung erfolgt ohne kostspielige Urne. Auch die Friedhofsgebühren sowie die Kosten für den Grabstein und die Grabpflege entfallen komplett.

Sie können den genauen Preis mit dem Bestattungskosten-Rechner von November ganz einfach selbst ermitteln:

Bestattungskosten ermitteln

Wo findet die Almwiesenbestattung statt?

Die Almwiesenbestattung mit November erfolgt in der Regel auf einer Blumenwiese in der Nähe des Ortes Beatenberg bei Interlaken. Die Bergalm ist auch von Deutschland aus einfach mit dem Auto oder mit dem Zug zu erreichen.

Ablauf einer Almwiesenbestattung

November ist der richtige Ansprechpartner für Naturbestattungen. Gerne planen wir für Sie eine Almwiesenbestattung. Als Ihr Bestatter kümmern wir uns um alle Formalitäten, organisieren die Überführung in die Schweiz und gestalten mit Ihnen eine unvergessliche Abschiednahme nach Ihren Wünschen.

Ankunft in der Schweiz

  • Der Verstorbene wird in Deutschland eingeäschert. Anschließend wird die Urne in die Schweiz überführt. Wir vereinbaren für Sie einen Termin für die Bestattung und Trauerfeier.
  • Am vereinbarten Tag treffen die Angehörigen in Beatenberg bei Interlaken ein. Bereits am Parkplatz werden sie durch unseren Partner begrüßt.

Die Bergalm über dem Thunersee

  • Die Bestattung erfolgt am Waldrand auf einer naturbelassenen Bergalm.
  • Die Asche wird frei bestattet, d. h. sie wird ohne die Urne direkt unter der Grasnarbe beigesetzt. Auf diese Weise kann sie direkt in den Kreislauf des Lebens zurückkehren.
  • Auf Wunsch wird die Asche unter einem Edelweiß beigesetzt. Die seltene und streng geschützte Pflanze verkörpert Treue und Gemeinsinn.
  • Auf der Almwiese übernimmt die Natur die Grabgestaltung. Deshalb wird bewusst auf eine Kennzeichnung der Grabstelle verzichtet.
  • Gelände und Grabstelle sind öffentlich zugänglich und können jederzeit besucht werden.
  • Bestattungen können das ganze Jahr stattfinden.

Individuell gestaltete Trauerfeiern

  • Auch die Abschiedszeremonie findet unter freiem Himmel statt. In der Gestaltung einer Trauerfeier sind Sie ganz frei. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten.
  • Für eine anschließende Kaffeetafel bieten sich zahlreiche Möglichkeiten in der näheren Umgebung.
Almwiesenbestattung unter einem EdelweißIndividuellen Abschied gestalten
Planen Sie mit uns eine Almwiesenbestattung. Wir gestalten für Sie einen exklusiven Abschied in der herrlichen Schweizer Alpenlandschaft.

Abschied in der Schweiz planen

Gibt es die Almwiesenbestattung auch in Deutschland?

In Deutschland sind Almwiesenbestattungen leider nicht möglich. Anders ist es in der Schweiz, denn hier gelten eigene Gesetze für Bestattungen. Es gibt in der Schweiz zum Beispiel keinen Friedhofszwang, so dass man die Asche von Verstorbenen auch an ausgewiesenen Orten in der freien Natur bestatten kann. Die sonnigen Bergwiesen über dem Thunersee sind der ideale Platz für eine Naturbestattung.

Almwiesenbestattung in den Schweizer Alpen

Alternativen zur Almwiesenbestattung

Naturbestattungen im Wald oder auf dem Meer sind auch in Deutschland möglich. Gerne organisieren wir für Sie eine Baumbestattung im Bestattungswald oder eine Seebestattung auf der Nord- und Ostsee.

Darüber hinaus sind am Thunersee in der Schweiz aber auch andere Bestattungsarten wie die Ascheverstreuung, Felsbestattung und Bergbachbestattung möglich. Wir informieren Sie gerne zu diesen alternativen Bestattungsarten.

Jetzt schon Ihre Almwiesenbestattung sichern

Möchten Sie selbst gern Ihre letzte Ruhe in den Schweizer Alpen finden? Dann treffen Sie jetzt schon eine Bestattungsvorsorge und sichern Sie Ihren Wunsch finanziell und organisatorisch ab. Denn nur so ist gewährleistet, dass Sie tatsächlich Ihre Almwiesenbestattung bekommen.

Bestattungsvorsorge abschließen

Anfahrt nach Beatenberg

Die Bergalm ist einfach mit dem Auto oder mit dem Zug zu erreichen.

Mit dem PKW:

Die Zieladresse für Ihr Navigationssystem lautet: Zaun 547, 3803 Beatenberg, Schweiz
Die GPS-Koordinaten des Treffpunkts am Parkplatz sind: Nord 46° 42.187, Ost 7°48.547

Mit dem Zug:

Fahren Sie bis zum Bahnhof Interlaken-West. Anschließend bringt Sie der Bus 101 in weniger als 20 Minuten nach Beatenberg/Ortsteil Waldegg. Von dort ist es nur eine Minute zu Fuß bis zum Treffpunkt am Parkplatz.

 

Almwiesenbestattung: Blumenwiese mit EnzianAlmwiesenbestattung planen
Planen Sie die Beisetzung in einer blühenden Bergalm. Diese exklusive Bestattungsart gibt es nur in der Schweiz.

Almwiesenbestattung planen

Bewerten Sie diese Seite
Die Almwiesenbestattung in den
Schweizer Alpen
4.8 (96.67%) 6 vote[s]

1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich