FriedWald Hasbruch bei Hude im Oldenburger Land

Der FriedWald Hasbruch erwartet Sie im Oldenburger Land, nur wenige Kilometer westlich von Hude. In diesem idyllischen Waldgebiet mit kleinem See und Pavillon können Sie sich selbst eine letzte Ruhestätte aussuchen: zur Auswahl stehen zahlreiche Laub- und Nadelbäume, darunter Eichen, Buchen, Ulmen, Kirschen, Kiefern und Lärchen.

Kostenfrei beraten lassen

Überblick: FriedWald Hasbruch bei Hude

Region Oldenburger Land
Bundesland Niedersachsen
Baumarten Ahorn, Birke, Buche, Eberesche, Eiche, Erle
Esche, Kirsche, Stechpalme, Ulme, Weide
Douglasie, Fichte, Kiefer, Lärche
Grabarten Wunschbaum (inkl. 2 Plätzen)
Einzelplatz
Basisplatz
Sternschnuppenbaum
Ausstattung/Besonderheiten Holzpavillon, kleiner See
Eröffnung18. Juni 2004

Lage des FriedWald Hasbruch

Der FriedWald Hasbruch liegt nur wenige Kilometer westlich von Hude zwischen Oldenburg und Delmenhorst. Die nächsten größeren Orte sind:

  • Hude (knapp 6 km oder 8 min mit dem Auto)
  • Oldenburg (19 km/20 min)
  • Delmenhorst (25 km/22 min)
  • Bremen (37 km/33 min)
Waldbild | Quelle: FriedWald Hasbruch

Beschreibung des FriedWalds

Das etwa 45 Hektar große Areal des FriedWald Hasbruch ist Teil des urwüchsigen Waldgebiets Schnitthilgenloh. Es wird von Eichen und Buchen jeder Altersstufe geprägt. Dazwischen wachsen zahlreiche weitere Laub- und Nadelbaumarten wie zum Beispiel Ebereschen, Ulmen, Wieden, Kiefern und Lärchen. Sie sorgen für ein abwechslungsreiches Waldbild.

Sitzbank | Quelle: FriedWald Hasbruch

Der FriedWald lädt zum Verweilen und Spazierengehen ein. Der Hauptweg ist mit Schotter befestigt und bei jedem Wetter gut begehbar. Zahlreiche Sitzbänke bieten Gelegenheit zum Innehalten, Ausruhen und Erinnern an die Verstorbenen. Mitten im Bestattungswald erwartet die Besucher ein kleiner See, dessen Ufer von jungen Eichen eingerahmt werden – ein idyllisches Bild zu jeder Jahreszeit.

Teich | Quelle: FriedWald Hasbruch

Bestattungen im FriedWald Hasbruch

Schon zu Lebzeiten können Sie sich im FriedWald Hasbruch einen Laub- oder Nadelbaum als letzte Ruhestätte aussuchen. Sprechen Sie einfach November an oder kommen Sie selbst auf einen Spaziergang vorbei – der geschotterte Hauptweg kann auch mit Rollstuhl oder Gehhilfe ohne Weiteres begangen werden.

Sitzgruppe | Quelle: FriedWald Hasbruch

Egal bei welchem Wetter und zu welcher Jahreszeit – der FriedWald lädt immer dazu ein, innezuhalten und der Verstorbenen zu gedenken. Im kleinen Holzpavillon oder direkt am Grab können gemeinschaftliche Trauerfeiern oder stille Abschiednahmen vollzogen werden. Der Pavillon bietet den Besuchern außerdem Schutz vor Regen und Wind.

Bestattung im FriedWald Hasbruch?
Jetzt Angebot einholen – kostenfrei und unverbindlich!
Loading

FriedWald Hasbruch: Kosten und Ruhefrist

Wunschbaum inklusive 2 Plätzen Einzelplatz
mit Baumauswahl
Basisplatz
ohne Baumauswahl
Sternschnuppen-
baum
Kosten 2.490 – 6.990 € 770 – 1.200 € 490 € kostenfrei
Kosten Zusatzplatz 300 €
Beisetzungskosten pro Bestattung 350 € 350 € 350 € 350 €
Ruhezeit bis 99 Jahre zurzeit 20 Jahre zurzeit 20 Jahre bis 99 Jahre

Ablauf einer Waldbestattung

  1. Beauftragen Sie November damit, die Bestattung durchzuführen. Wir stellen den Kontakt zum FriedWald Hasbruch her und helfen Ihnen gerne bei der Auswahl einer Baumgrabstätte.
  2. Im Trauerfall kümmern wir uns um alle Formalitäten. Wir organisieren die Überführung und Einäscherung, sprechen mit dem FriedWald-Förster einen Termin ab und bereiten die Beisetzung vor.
  3. Am vereinbarten Termin ist bereits alles vorbereitet. Auf Wunsch wird auf dem Andachtsplatz eine Trauerfeier nach Ihren Vorstellungen abgehalten. Die Angehörigen können die Urnenbeisetzung begleiten.
Bestattungsbaum | Quelle: FriedWald Hasbruch

Trauerfeiern im FriedWald Hasbruch

Wünschen Sie eine klassische Bestattung im Wald mit Trauerfeier oder lieber eine stille Beisetzung? Beides ist im FriedWald möglich.

  • Auf dem Andachtsplatz oder am Grab können christliche Trauerfeiern oder freie Abschiedszeremonien vollzogen werden.
  • Trauerredner, Musik, Gesang oder gemeinsames Gebet: Im FriedWald stehen Ihnen alle Möglichkeiten der Gestaltung offen.
  • Wenn Sie eine unbegleitete Beisetzung wünschen, bestattet der FriedWald-Förster die Urne ohne Begleitung durch die Angehörigen am dafür vorgesehenen Baum.
Trauerfeier im FriedWald Hasbruch | Quelle: FriedWald GmbH

Urnen für den FriedWald

Im FriedWald Hasbruch sind ausschließlich biologisch abbaubare Urnen aus Naturstoff für Beisetzungen zugelassen. Durch diese Maßnahme soll das fragile ökologische Gleichgewicht des Waldes erhalten bleiben. Der Preis für eine schlichte FriedWald-Aschekapsel ist in den Beisetzungsgebühren bereits enthalten.

Wenn Sie lieber eine eigene Auswahl treffen möchten, ist das natürlich auch kein Problem. November hält für Sie ein großes Angebot unterschiedlicher Biournen bereit, die allesamt für Bestattungen im FriedWald geeignet sind. Bestimmt ist ein Modell für Ihren Geschmack dabei.

FriedWald Hasbruch, Aschekapsel

FriedWald-Aschekapsel

FriedWald Hasbruch, Urne mit Baum

FriedWald-Urne mit Baum

FriedWald Hasbruch, Urne mit Goldrand

FriedWald-Urne mit Goldrand

FriedWald Hasbruch, Urne mit Birkenrinde

FriedWald-Urne mit Birkenrinde

Blumen und Grabschmuck

Die Grabpflege ist im FriedWald Hasbruch Aufgabe der Natur: Eine individuelle Grabgestaltung mit Blumen und Grabschmuck ist im FriedWald nicht möglich und auch nicht erwünscht. Auf Wunsch wird das Grab jedoch mit einer kleinen Namenstafel am Baumstamm markiert.

Zur Abschiednahme darf der Pavillon beziehungsweise das Grab selbstverständlich mit Trauerkränzen, Gestecken und anderen Blumen dekoriert werden. Nach der Bestattung muss der gesamte Blumenschmuck allerdings wieder entfernt werden. Auf diese Weise wird der natürliche Charakter des Waldes dauerhaft erhalten.

Waldweg | Quelle: FriedWald Hasbruch

Entlasten Sie Ihre Familie im Todesfall

Eine Bestattungsvorsorge geht einfacher als Sie denken. Gerne beraten wir Sie unverbindlich zur Waldbestattung in Deutschland und zu den Kosten einer individuellen Vorsorge.

    Waldbestattung mit Trauerfeier
  • Alle Bestattungswälder
  • Individuelles Angebot
  • Ohne versteckte Kosten

Persönliche Beratung testen

Anfahrt zum FriedWald Hasbruch

Die Anfahrt zum FriedWald Hasbruch erfolgt aus Hude über die Linteler Straße. Von Oldenburg reisen Sie über die Holler Landstraße an; Aus Richtung Delmenhorst beziehungsweise Bremen nehmen Sie die Autobahn A 28.

Die Zieladresse für Ihr Navigationssystem lautet:

FriedWald Hasbruch, Straßenkreuzung Linteler Straße/Schaftrift, 27798 Hude

Koordinaten FriedWald-Treffpunkt 1:

8,399481°E; 53,106227°N

Koordinaten FriedWald-Treffpunkt 2:

8,402609°E; 53,111169°N