Mit Grabschmuck einen
Ort der Erinnerung gestalten

Mit liebevoll ausgewähltem Grabschmuck wird aus einem Grab eine persönliche Erinnerungsstätte. Kerzen, Fotos und Figuren sagen viel über den Verstorbenen aus und spiegeln die Trauer der Hinterbliebenen wider.

Grabschmuck: Grablaterne mit Engelsfiguren

Durch Gedenksteine, kleinere Statuen, Grabvasen und Kerzen können Sie eine Grabstätte individuell gestalten. Beachten Sie dabei jedoch die Friedhofsordnung, denn mancherorts gelten besondere Vorschriften für die Grabgestaltung. Zudem sollten Sie Dekoration aus wetterfestem Material wählen, damit der Grabschmuck lange schön aussieht.

Grabkerzen und Grablaternen

Kerzen haben eine lange Tradition als Grabschmuck und einen hohen spirituellen Stellenwert. Im christlichen Glauben symbolisiert ihr Licht die Auferstehung und das ewige Leben. Den Angehörigen spendet es Trost und Hoffnung. Auf dem Friedhof soll das warme, weithin sichtbare Licht eine Brücke zwischen den Lebenden und den Toten darstellen.

Grablichter

Die einfachste Form der Grabkerzen sind Grablichter aus Wachs oder Paraffin in roten oder weißen Kunststoffhüllen. Grablichter haben eine Brenndauer von mehreren Tagen und werden deshalb auch als Dauerbrenner oder Tagebrenner bezeichnet. Ein anderer Name für Grablichter ist Ewigkeitslicht. Grablichter mit Deckel oder Kappe können direkt auf das Grab gestellt werden, denn ein Regenschauer macht ihnen nichts aus. Offene Grablichter eignen sich als Beleuchtung für Grablaternen.

Grabschmuck: Grablicht wird entzündet und in Grablaterne gestellt

Grablaternen

Aufwendig gestaltete Grablaternen sind ein besonders hochwertiger Grabschmuck. Sie werden in der Regel passend zum Grabstein und zur Grabeinfassung gekauft und mit einer stabilen Befestigung auf einem eigenen kleinen Sockel gesichert. Grablaternen werden mit offenen oder geschlossenen Grablichtern beleuchtet. Neben den hochwertigen Modellen aus Messing, Bronze oder Edelstahl gibt es auch preiswerte Grablaternen aus Aluminium oder Kunststoff. Auch für Kindergräber gibt es eigene Grablaternen.

Grabschmuck: Grablampe aus Metall

Elektrische Grablichter

In letzter Zeit werden elektrische Grablichter immer beliebter. Sie brennen länger als Grablichter aus Wachs oder Paraffin und sind unabhängig von Wind und Wetter. Zudem bieten sie den Vorteil, dass sie auch bei hoher Trockenheit gefahrlos aufgestellt werden können.

Anlässe für Grabkerzen und Grablichter

Selbstverständlich können Sie zu jeder Zeit Kerzen und Laternen als Grabschmuck aufstellen. Ihre besondere Wirkung entfalten diese Lichter jedoch in der dunkleren Jahreszeit. Besondere Anlässe für das Anzünden einer Kerze auf dem Grab sind der Geburtstag und der Todestag der Verstorbenen, aber auch die Gedenktage Allerheiligen und Allerseelen (für Katholiken), der Totensonntag (für Protestanten) und der Volkstrauertag.

Es fühlt sich gut an, vorgesorgt zu haben

Eine Bestattung unter Zeitdruck zu planen ist nicht einfach. Sie können Ihrer Familie eine schwere Last ersparen.

Eigene Bestattung planen

Gedenksteine

Eine modernere Art von Grabschmuck sind Gedenksteine mit Sprüchen oder guten Wünschen für die Verstorbenen. Gedenksteine für das Grab sind häufig in Herzform gestaltet oder mit Engeln und Blumen verziert. Ihre Inschriften sollen die Trauer, Sehnsucht und Liebe der Hinterbliebenen zum Ausdruck bringen.

Grabschmuck: Engel auf Gedenkstein

 

Grabschmuck: Herzförmiger Stein mit Aufschrift "In Liebe"

Grabvasen und Grabschalen

Auch Grabvasen und Grabschalen können ein geschmackvoller Grabschmuck sein. Sie bringen außerdem frische Farbe auf das Grab. In der Grabvase finden Blumensträuße ihren Platz. Die Grabschale wird passend zur Jahreszeit mit saisonalen Pflanzen besetzt.

Grabschale als Grabschmuck

Statuen und Skulpturen

Kleinere Skulpturen und Statuen aus Bronze oder Stein können der Grabgestaltung eine sehr persönliche Note verleihen. Engel oder Marienfiguren sollen den Verstorbenen schützen und als Vermittler zwischen Himmel und Erde fungieren.

Persönliche Gegenstände

Natürlich können Sie auch persönliche Gegenstände als Grabschmuck verwenden, die in einer besonderen Beziehung zum Verstorbenen stehen. Dies können Gegenstände sein, die ein Hobby oder eine Leidenschaft widerspiegeln. Die Gräbern von Sternenkindern werden häufig mit Spielsachen geschmückt.

Grabschmuck für ein Sternenkind

Aber auch gerahmte Fotos vom Verstorbenen, von seinen Liebsten oder von einem geliebten Haustier können Sie in die Grabgestaltung integrieren. Auf diese Weise wird die Grabstätte zu einem sehr persönlichen Erinnerungsort.

Zeitlos schöner GrabschmuckGrabschmuck: Engel auf Gedenkstein

Bei unserem Partner Amazon finden Sie eine große Auswahl geschmackvoller Figuren und Gedenksteine als persönlicher Gruß für Ihre Liebsten.

  • Gedenksteine
  • Engel
  • Grablaternen & Kerzen

Grabschmuck entdecken

Bewerten Sie diese Seite
Mit Grabschmuck einen
Ort der Erinnerung gestalten
4.6 (91.25%) 16 vote[s]

1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich