Was trägt man zur Beerdigung?

Auf einer Beerdigung erweisen Sie einem Verstorbenen den letzten Respekt. Ihre Kleiderauswahl für die Trauerfeier sollte dem würdigen Anlass entsprechend sein.

Angemessene Kleidung erwünscht

Bei einem Todesfall sind sich viele Menschen nicht sicher, welches die passende Trauerkleidung zur Beisetzung ist. Muss man Schwarz tragen oder erlaubt der Knigge auch dunkle Farben? Ist es zulässig, ein Cocktailkleid zu tragen? Gibt es eine spezielle Trauermode? Was ist die angemessene Trauerkleidung für Kinder?
Familie mit Trauerkleidung auf einem Friedhof
Die Kleiderordnung bei Beerdigungen ist heutzutage deutlich legerer geregelt als in früheren Jahrzehnten. Ein konservatives Erscheinungsbild ist aber nach wie vor geboten. Wenn der Verstorbene oder seine Familie nicht ausdrücklich einen speziellen Dresscode vorgegeben haben, gelten folgende Regeln:

  • Einfarbige Kleidungsstücke in Schwarz oder dunklen Blau-, Grau- oder Brauntönen
  • Weißes Hemd oder Bluse
  • Dazu passende schwarze oder dunkle Schuhe
  • Eher förmliche als festliche Kleidungsstücke

Natürlich sollten Sie sich in der Trauerkleidung wohlfühlen und darüber hinaus auch nicht verkleidet wirken. Deshalb haben sowohl Männer als auch Frauen bei der Kleiderauswahl gewisse Spielräume.

Trauerkleidung für Damen

Frauen sind mit einem schwarzen oder dunklen Kleid oder einem dunklen Rock mit weißer Bluse angemessen gekleidet. Aber auch eine Stoffhose ist eine gute Wahl. Dazu können Sie einen Blazer, eine Jacke oder eine dunkle Strickweste tragen. Die Kleidung sollte Schultern und Knie bedecken und nicht zu eng anliegen. Vermeiden Sie dazu kurze Ärmel und einen großzügigen Ausschnitt. Verzichten Sie außerdem auf auffälliges Make-up und tragen Sie flache Absätze.
Trauerkleidung für Damen

In konservativen Gegenden sowie in gehobenen Kreisen ist es zum Teil bis heute üblich, zur Bestattung einen Hut zu tragen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, erkundigen Sie sich am besten bei der Familie des Verstorbenen.

Trauerkleidung für Herren

Männer sind mit einem Anzug gut beraten – das kann auch ein Business-Anzug sein, solange er einfarbig schwarz oder in einer anderen dunklen Farbe gehalten ist. Dazu passt ein weißes Hemd und eine farblich passende Krawatte sowie ein schwarzer oder dunkler Mantel.
Trauerkleidung für Herren

Statt eines Anzugs können Sie aber auch eine dunkle Stoffhose mit Hemd und dazu passender dunkler Jacke tragen. Bei der Frage, ob eine schwarze Jeans zur Beerdigung getragen werden sollte oder nicht, scheiden sich die Geister; auch hier gilt: Wenn Sie sich nicht sicher sind, erkundigen Sie sich bei der Familie des Verstorbenen.

Info: Ablauf einer Beerdigung

Trauerkleidung für Kinder

Besonders für kleinere Kinder kann eine Beerdigung ein bedrückendes Erlebnis sein. Aus Rücksicht darauf ist es heutzutage weitgehend üblich und auch akzeptiert, dass Kinder gepflegte Alltagskleidung tragen. Vermeiden Sie aber auch hier nach Möglichkeit grelle Farben oder allzu fröhliche Applikationen. Für Jugendliche gilt der gleiche Dresscode wie für Erwachsene.

Ein Jahr Trauerbegleitung per E-Mail

  • Für Trauernde und ihre Angehörigen
  • Tipps und Anregungen zum Umgang mit Schmerz und Verlust
  • Für alle Phasen der Trauer
  • Kostenlos, werbefrei und mit nur einem Klick kündbar

Jetzt unverbindlich ausprobieren

Uniformen als Trauerkleidung

Ausgehuniformen als TrauerkleidungWenn der Verstorbene in seinem Berufsleben eine Uniform getragen hat oder Mitglied eines Vereins war, in dem Uniformen getragen werden, dann erscheinen die Kollegen oder anderen Vereinsmitglieder häufig in dieser Uniform zur Beerdigung. Dazu zählen zum Beispiel Angehörige der Streitkräfte oder der Polizei, aber auch Schützenvereine und Feuerwehrverbände. Die Uniform wird in diesem Fall als Zeichen des Respekts und der Wertschätzung für das Engagement des Verstorbenen getragen.

Schmuck und Accessoires

Passend zum insgesamt konservativen Erscheinungsbild sollten auch Schmuck und Accessoires bei einer Trauerfeier eher dezent ausfallen. Wählen Sie daher schlichte Ketten, Ringe, Armbänder oder Ohrstecker statt auffälliges Geschmeide. Im Zweifelsfall tragen Sie lieber gar keinen Schmuck. Wenn Sie Ihre Emotionen verbergen wollen, können Sie eine schwarze Sonnenbrille zur Beerdigung aufsetzen.

Bei Herren passt ein dunkles Einstecktuch zum Anzug. Bei Regenwetter sollten Sie darauf achten, auch einen Regenschirm in dunklen oder zumindest gedeckten Farben mitzuführen.

Angemessene Trauerkleidung im Sommer

Neben Regenwetter kann auch große Hitze eine Herausforderung für Trauergäste darstellen. Für Beisetzungen im Sommer gilt jedoch dieselbe Kleiderordnung wie zu anderen Jahreszeiten: Tragen Sie lange Ärmel, Hosen und Röcke sowie geschlossene Dekolletés. Mit leichten, luftigen Stoffen und atmungsaktivem Material sind hohe Temperaturen besser zu ertragen.

Info: Gestaltung einer Trauerfeier

Alternative Trauerkleidung

Manche Menschen entscheiden sich bereits zu Lebzeiten gegen eine klassische Trauerfeier mit schwarzer oder dunkler Trauerkleidung. Stattdessen wünschen sie sich, dass die Trauergäste in Alltagskleidung oder aber in bunter, betont fröhlicher Garderobe am Grab erscheinen. Diesen Wunsch sollten Sie unbedingt respektieren und sich entsprechend kleiden.

  • Farbenfrohe Outfits feiern das Leben statt den Tod zu betrauern.
  • Sie erinnern daran, dass der Verstorbene ein lebensbejahender, positiver Mensch war.
  • Unkonventionelle, bunte Trauerkleidung kann auch den Angehörigen den Abschied erleichtern.

Treffen Sie wichtige Entscheidungen persönlich

In einer Bestattungsverfügung können Sie Ihre Beerdigung selbst gestalten. Planen Sie mit uns die Kleiderordnung, Blumenschmuck und musikalische Untermalung für Ihre Trauerfeier. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Bestattung planen

Angemessene Kleidung in der Trauerzeit

Wenn Sie einen nahen Angehörigen verloren haben, können Sie in der Zeit nach dem Todesfall Ihre Trauer auch durch das Tragen von Trauerkleidung ausdrücken. Früher war es zum Beispiel üblich, dass Witwen nach dem Tod ihres Mannes mindestens ein Jahr lang Schwarz und anschließend noch einige Zeit lang dunkle Farben wie Braun und Violett trugen. Das ist heute nicht mehr so. Zwar ist es in konservativen Gegenden zum Teil noch üblich, Trauerkleidung zu tragen, doch die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Jeder Mensch geht mit einem Verlust anders um, und manchen hilft es mehr als anderen, die Trauer nach außen zu tragen.

Bewerten Sie diese Seite
Was trägt man zur Beerdigung?
4.1 (81.82%) 22 votes

1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich