Was tun im Todesfall?

Wenn ein geliebter Mensch verstirbt, befinden sich die Hinterbliebenen in einer emotionalen Ausnahmesituation. Trotzdem muss in dieser Phase vieles entschieden und organisiert werden.

Wir stehen Ihnen in dieser Zeit zur Seite, unterstützen Sie und geben Ihnen einen Einblick, welche Schritte zu beachten sind.

1. Rufen Sie einen Arzt

In den Stunden nach dem Todesfall sollten Sie einen Arzt benachrichtigen, der den Totenschein ausstellt. Verstirbt ein Angehöriger zu Hause, kontaktieren Sie den Hausarzt. Wenn Sie nicht wissen, wer der Hausarzt ist oder er nicht zu erreichen ist, rufen Sie bei der 112 an.
Wenn der Todesfall in einer Einrichtung wie einem Krankenhaus oder Alten- oder Pflegeheim eingetreten ist, veranlasst das Personal die Ausstellung eines Totenscheins.
Eine Leichenschau wird durch den entsprechenden Arzt durchgeführt. Bei dieser wird der Tod festgestellt sowie die Todesursache und Todesart ermittelt. Dies ist die Voraussetzung für die Ausstellung des Totenscheins.

2. Informieren Sie einen Bestatter

Nach der Ausstellung des Totenscheins müssen Sie einen Bestatter informieren. Dieser kümmert sich zunächst um die Überführung des Verstorbenen, die Versorgung und die Organisation der Beisetzung.
Gerne unterstützen wir Sie in dieser schwierigen Zeit. In einem Gespräch klären wir Ihre Fragen und begleiten Sie durch die nächsten Schritte. In diesem Telefonat werden die Abholung des Verstorbenen und die Betreuung vor Ort besprochen.
Sie erreichen uns unter 030 120 859 47.

3. Lassen Sie sich beraten

Im selben oder auf Wunsch in einem separaten Telefongespräch werden Sie ausführlich beraten und Fragen werden geklärt. Es wird entschieden, welche Bestattung Sie bevorzugen und wo diese stattfinden soll. Sie entscheiden in Ruhe, was sich richtig für Sie anfühlt. Sie können sich bereits auf unserer Internetseite zu den unterschiedlichen Bestattungsarten informieren und die für Sie richtige auswählen. Vorab sollten Sie prüfen, ob der Verstorbene bereits eine Bestattungsverfügung oder einen Vorsorgevertrag abgeschlossen hat. Falls ja, wird die Bestattung nach den Wünschen des Verstorbenen ausgerichtet.
Anschließend übergeben wir Ihnen eine transparente Kostenübersicht über die vereinbarten Leistungen.

4. Treffen Sie Ihren Bestatter vor Ort

Jede Beisetzung ist so individuell wie der Mensch. In einem persönlichen Gespräch mit Ihnen werden alle wichtigen Details besprochen. Gemeinsam wird ein Termin festgelegt, über Dekoration und Musik gesprochen und alle Fragen geklärt. Dieses Gespräch kann sowohl in Ihren privaten Räumen oder in denen des Bestattungsinstituts stattfinden.
Gemeinsam gestalten wir mit Ihnen die Beisetzung des Verstorbenen. So können Sie, Ihre Familie und Freunde sich würdevoll verabschieden.

Bestattung gestalten